Kooperationen, Austauschprogramme und Praktika (Mobilitätsprogramme für Dozenten und Studierende)

Instituto Camões (Portugal)

Als dem portugiesischen Außenministerium untergeordnetes Kulturinstitut finanziert das Instituto Camões (IC) das Lektorat des Europäischen Portugiesisch und unterstützt verschiedenen kulturelle und wissenschaftliche Aktivitäten des PBI, darunter die Projekte Cinema Luso – Portugiesische Filmemacher der Gegenwart und die Theatergruppe Lusotaque. Im Jahr 2007 unterstützte das IC beispielsweise den 7. Deutschen Lusitanistentag (Jahrestagung des DLV), der an der Universität zu Köln vom PBI ausgerichtet wurde, sowie Lesungen portugiesischer Schriftsteller, die Sprachenmesse Expolingua in Berlin, die Auftritte im Rahmen des Portugiesisch-Deutschen Theaterfestivals an der Kölner Studiobühne.

Das IC vergibt zudem Stipendien für Studienaufenthalte in Portugal, allem voran die Jahreskurse zur Portugiesischen Sprache und Kultur sowie Forschungsstipendien. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie hier.

Das Lektorat des IC übernimmt die Sprachkurse des Europäischen Portugiesisch, stellt Sprachzeugnisse des DAAD und des CAPLE (Centro de Avaliação do Português Língua Estrangeira) aus und leitet die Theatergruppe Lusotaque. Darüber hinaus kooperiert das Lektorat mit dem Romanischen Seminar bei der Implementierung des Bologna-Prozesses im Fachbereich der portugiesischen und brasilianischen Studien.

Akademische Austauschabkommen

Zwischen dem Portugiesisch-Brasilianischen Institut, der Universität zu Köln und einigen internationalen akademischen Institutionen in Portugal und Brasilien bestehen Abkommen, die den akademischen Austausch fördern. Die Abkommen stehen hauptsächlich den Studierenden, aber auch den Institutionen selbst für die Durchführung gemeinsamer Forschungsprojekte zur Verfügung.

UFC – Bundesuniversität Ceará (Universidade Federal do Ceará, Fortaleza, Brasilien)

Im Zuge der Vertiefung wissenschaftlicher Beziehungen in Lehre und Forschung, die seit 1962 bestehen, pflegen die Bundesuniversität Ceará (Fortaleza) und die Universität Köln den akademischen Austausch mit Professoren, Forschern und Studierenden sowie die Entwicklung gemeinsamer Wissenschaftsprojekte.

Für die Studierenden der Romanischen Philologie und der Regionalstudien Lateinamerika mit Portugiesisch als erste Fremdsprache steht ein Fortaleza-Stipendium zur Verfügung, das wie folgt aufgebaut ist:

  • Dauer: 6 Monate
  • Förderung: 2 brasilianische Mindestlöhne
  • Einschreibfristen: bis zum 15. November (für das Sommersemester) / bis zum 5. Mai (für das Wintersemester)

Vorzulegen sind

  • vollständig ausgefülltes Antragsformular
  • Empfehlungsschreiben eines Dozenten
  • Motivationsschreiben in portugiesischer Sprache
  • Lebenslauf
  • Kopien der erworbenen Leistungsnachweise (bisheriger Studienverlauf)

Für weitere Informationen steht der brasilianische Lektor zur Verfügung.

Durch Kooperationsverträge besteht die Möglichkeit an weiteren brasilianischen Universitäten ein Auslandsstudium zu absolvieren und von der Zahlung der Studiengebühren befreit zu werden. Die im Ausland erbrachten Studienleistungen können anerkannt werden. Die entsprechende Beratung vor Antritt des Auslandsaufenthalts erfolgt hier. Die Finanzierung obliegt den Studierenden, es wird empfohlen, sich um ein Stipendium beim DAAD oder bei anderen Institutionen zu bewerben bzw. einen Antrag auf Auslands-Bafög zu stellen. Weitere Informationen (auch über weitere in Frage kommende Stipendien) erhalten Sie bei Frau Brit Sperber im Akademischen Auslandsamt. Zur Zeit bestehen Kooperationsverträge mit folgenden brasilianischen Universitäten:

  • UECE – Staatliche Universität Ceará (Universidade Estadual do Ceará, Fortaleza, Bundesstaat Ceará)
  • UNICAMP – Staatliche Universität von Campinas (Universidade Estadual de Campinas, Campinas, Bundesstaat São Paulo)
  • UFMG   Bundesuniversität Minas Gerais (Universidade Federal de Minas Gerais, Belo Horizonte, Bundesstaat Minas Gerais)
  • USP – Universität São Paulo (Universidade de São Paulo)
  • UFRJ – Bundesuniversität Rio de Janeiro (Universidade Federal do Rio de Janeiro)
  • UFSC   Bundesuniversität Santa Catarina (Universidade Federal de Santa Catarina, Florianópolis, Bundesstaat Santa Catarina)
  • UFPE – Bundesuniversität Pernambuco (Universidade Federal de Pernambuco, Recife, Bundesstaat Pernambuco)

 

Austauschprogramm ERASMUS/Lebenslanges Lernen (LLP)

Die Bewerbungsfrist für das akademische Jahr 2015/2016 endet am 2. Februar 2015.

Bitte reichen Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen beim International Office der Philosophischen Fakultät ein.

Bewerbungsschluss

Die Bewerbungsfrist für das akademische Jahr 2015/16 ist am 02. Februar 2015.

Bitte reichen Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen im International Office der Philosophischen Fakultät ein.

Informationen zu den Partneruniversitäten

Bewerbungsmodalitäten

 

Sprachprüfungen des Zentrums für Portugiesisch als Fremdsprache (CAPLE, Centro de Avaliação do Português Língua Estrangeira)

Das an der Geisteswissenschaftlichen Fakultät der Universität Lissabon angesiedelte CAPLE-Zentrum bietet Zeugnisse für Portugiesisch als Fremdsprache in fünf Leistungsstufen an:

  • Grundstufe CIPLE (Certificado Inicial de Português Língua Estrangeira)
  • Elementarstufe DEPLE (Diploma Elementar de Português Língua Estrangeira)
  • Mittelstufe DIPLE (Diploma Intermédio de Português Língua Estrangeira)
  • Fortgeschrittenenstufe DAPLE (Diploma Avançado de Português Língua Estrangeira)
  • Universitätsstufe DUPLE – (Diploma Universitário de Português Língua Estrangeira)

Die entsprechenden Examina bewerten die allgemeine Kommunikationskompetenz der jugendlichen und erwachsenen Sprecher in vier Zeiträumen (Januar, Mai, Juli und November). Weitere Informationen erhalten Sie hier.