zum Inhalt springen

Teatro Lusotaque

Das portugiesischsprachige Ensemble TEATRO LUSOTAQUE bereichert seit 2006 mit der Inszenierung von mehr als 20 Theaterstücken das kulturelle und akademische Leben in Köln nachhaltig. TEATRO LUSOTAQUE hat eine lebendige Theaterkultur in portugiesischer Sprache etabliert. Die künstlerische Praxis der Theatergruppe steht in enger Verbindung mit der sprachlichen und akademischen Ausbildung am Portugiesisch-Brasilianischen Institut und zeugt von der Dynamik der Lusitanistik an der Universität zu Köln.

TEATRO LUSOTAQUE entstand 2006 an der Universität zu Köln auf Initiative von Beatriz de Medeiros Silva, die zuvor bereits die erste portugiesischsprachige Theatergruppe Deutschlands, Os Quasilusos, in Freiburg gegründet und geleitet hatte. Seit 2010 wurde TEATRO LUSOTAQUE zunächst überwiegend von Fabian Aquilino betreut, seit 2016 leitet Marianna Souza die Gruppe.

Das Teatro Lusotaque auf Facebook: www.facebook.com/teatro.lusotaque

Vozes do Brasil

Der Chor wurde 2003 auf Initiative von Frau Dr. Marta Campos Hein innerhalb des PBI gegründet. Heute ist der Chor ein eigenständiger Verein. Mit etwa 35 Mitgliedern (in Köln lebende Brasilianer sowie Liebhaber der portugiesischsprachigen Kulturen) orientiert sich das Repertoire an den Evergreens der brasilianischen Populärmusik (Música Popular Brasileira, MPB) und an der Folklore. Neben verschiedenen Auftritten organisiert der Chor ein großes Jahreskonzert mit szenischen Elementen.

Vozes do Brasil auf Facebook: https://www.facebook.com/vozesdobrasil15