zum Inhalt springen

Willkommen – Bem-vind@s!

Sie interessieren sich für die portugiesischsprachige Welt? Sie möchten fächerübergreifende Kenntnisse erlangen zu dem vier Kontinente umfassenden Sprachraum? Das Portugiesisch-Brasilianische Institut, eines der traditionsreichsten und größten Institute seiner Art im deutschsprachigen Raum, befasst sich aus interdisziplinärer Perspektive mit Ländern wie Brasilien, Portugal, Angola und Mosambik. Im Verlauf des Studiums werden sprachlich-kulturelle, soziale und gesellschaftspolitischen Dynamiken thematisiert, die ein umfassendes Verständnis der globalen und regionalen Verflechtungen der portugiesischsprachigen Länder ermöglichen.

 Am Portugiesisch-Brasilianischen Institut werden zwei Studiengänge angeboten:

  • Der Studiengang Portugiesische Philologie erschließt die Literaturen, Medien und Künste der portugiesischsprachigen Kulturräume, ergänzt durch vertiefende Sprach- und Sprachmittlungskurse.

  • Im Rahmen der Regionalstudien Lateinamerika besteht die seltene Möglichkeit, das Studium der brasilianischen Kultur und Sprache mit Wirtschafts- und Sozialwissenschaften zu verbinden.

In beiden Studiengängen können Sie durch Austauschprogramme mit insgesamt 17 Universitäten in Portugal, Brasilien und dem portugiesischsprachigen Afrika Auslandssemester im gewählten Kulturraum absolvieren.

Nach dem Bachelor-Abschluss können insbesondere diejenigen, die eine Führungsposition oder eine wissenschaftliche Karriere (Promotion) anstreben, ihre Kenntnisse durch ein Masterstudium erweitern. Als Absolvent/in der Portugiesischen Philologie oder der Regionalstudien Lateinamerika eröffnen sich Ihnen je nach individueller Profilbildung vielfältige internationale Berufsmöglichkeiten in der Interkulturellen Vermittlung, in Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, in der Entwicklungszusammenarbeit, in Marketing, Tourismus, Kulturmanagement sowie in internationalen Organisationen und der Medienbranche. Die Berufsmöglichkeiten werden voraussichtlich noch zunehmen angesichts des starken Wachstums des Portugiesischen, das mit ca. 265 Mio. Sprechern zu den Weltsprachen gehört und bedeutende Wirtschafts- und Kulturräume umfasst.

Aktuelles

  • Die Ringvorlesung Lateinamerika für das Wintersemester 2018/19 steht - sie trägt den Titel "Transregionale Verflechtungen zwischen Brasilien und Hispanoamerika". Informationen zu den Redner*innen und den Themen finden Sie hier; eine Übersicht der Vortragstermine unter dem Reiter Veranstaltungen.
  • Blog Lusoköln: Kölner Studierende berichten seit dem Wintersemester 2017/18 zweisprachig von aktuellen Themen der portugiesischsprachigen Welt.

Für einen vollständigen Veranstaltungskalender und Rückblick auf interessante Lesungen, Festivals etc. bitte hier entlang...

Nützliche Informationen

  • Über 560 Interessierte abonnieren die LusoKult und werden per E-Mail regelmäßig über Termine rund um die portugiesischsprachige Welt informiert. Gehören Sie dazu!